Rorle Rorle?

In: Geschichten von Freunden

20. Mrz 2012

Meinem Freund M.K. aus A., Autor des Eishockeyblog.ch, hat heute eine erzählenswerte Kurzgeschichte erlebt. Er war mit seinem Kleinen in Baselbiet und wurde fast von einer Verkäuferin im Coop Restaurant übers Ohr genauen.

„Rorle, Rorle?“ hat Frau Rajasundra an der Coop Restaurant Kasse in Liestal zu ihm gesagt.
Er antwortete: „Nein danke, ich brauche kein Röhrli für’s Kindergetränk!“
Sie sagte erneut, leicht verärgert: „Rorle, Rorle? Rorle?!“
Er erwiderte: „Was? Nein danke!“
Schon relativ gereizt und mit lauter Stimme, so dass es M.K. leicht zusammenzuckte, sagte sie: „Rorle Rorle! Aflrorle!“
„Ach so! Nein das ist keine Apfelschorle, das ist das Kinder Getränk Jamadu“, sagte er erleichtert mit einem leichten Kopfschütteln und Grinsen im Gesicht.

Die Verkäuferin wollte ihm also die teurere Apfelschorle verrechnen und nicht etwa ein „Röhrli“ schenken.

1 Reaktion zu Rorle Rorle?

Avatar

Krein

22. März 2012 am 21:51

…nur zusammengezuckt bin ich nicht! 🙂

Kommentarfunktion

Ab sofort produzieren wir Sonnenstrom: StreckerPower

Über Strecker.ch

Auf Strecker.ch findest du viele Geschichten, welche meistens auf wahren Gegebenheiten basieren. Durch die Jahre ist der effektive Wahrheitsgehalt jedoch möglicherweise etwas verfälscht worden. Sollten sich Personen in den Geschichten wieder erkennen und wünschen, dass die Geschichte entfernt wird, mache ich das selbstverständlich gerne. Viel Spass!