Jahresbilanz – Plus-Energiehaus?

In: Photovoltaik

1. Jun 2012

Seit genau einem Jahr ist unsere Photovoltaik-Anlage nun im Einsatz. Mit dem Berechnungstool PVGIS wurde für die 9.31 kWp Anlage eine Ausbeute von ca. 9’270 kWh berechnet. Das entspricht aber nicht der Realität. Zum Glück nicht! Es sind nämlich 11’520 Kilowattstunden geworden! Das sind 2’250 kWh mehr als berechnet – das sind über 24 %!

Der Stromverbrauch betrug in dieser Zeit 9’187 kWh. Das beinhaltet Strom für die Wärmepumpenheizung, den Boiler und den Haushaltstrom.

Niedertarif Strombezug 5’146 kWh
Hochtarif Strombezug 2’219 kWh
Verbrauchter eigener Solarstrom 1’822 kWh
Total 9’187 kWh

Somit ergibt sich eine positive Energiebilanz. Wir haben 2’333 kWh mehr Strom produziert, als wir verbraucht haben! Das macht unser Haus zum Plus-Energiehaus. Leider aber nicht offiziell – so mit Subventionen usw. – denn dazu bräuchte es noch eine Minergie Zertifizierung

9’698 kWh wurden für je 10 Rappen pro kWh in das Netz der Elektra Rapperswil eingespeist.

 

1 Reaktion zu Jahresbilanz – Plus-Energiehaus?

Avatar

Arist Volger

26. Juni 2012 am 07:50

Wow, cooler Ertrag. Zeigt aber leider auch deutlich, dass man mit Solarstrom vor allem dann Strom erzeugt/erzeugen kann, wenn man eigentlich keinen (oder wenig) braucht…aber das liesse sich ja mit einer Direktverbindung nach Australien lösen, dann können die nachts wunderbar mit unserem Solarstrom heizen – und umgekehrt 😎

Kommentarfunktion

Ab sofort produzieren wir Sonnenstrom: StreckerPower

Über Strecker.ch

Auf Strecker.ch findest du viele Geschichten, welche meistens auf wahren Gegebenheiten basieren. Durch die Jahre ist der effektive Wahrheitsgehalt jedoch möglicherweise etwas verfälscht worden. Sollten sich Personen in den Geschichten wieder erkennen und wünschen, dass die Geschichte entfernt wird, mache ich das selbstverständlich gerne. Viel Spass!