Party fürs Volk in Kambodscha

In: Geschichten von Simu und Michelle

26. Mai 2014

Cambodian Party's PartyIm April 2014 hat es Michelle und mich nach Kambodscha verschlagen. Schon am ersten Tag haben wir die freundliche und herzliche Art der Khmer schätzen gelernt.

Um so mehr habe ich mich gefreut, als wir mit dem Bus quer durchs Land von Phnom Penh nach Kratie gefahren sind und ich ein Schild „Cambodian People’s Party“ gelesen habe.

„Schau mal, da gibt’s wohl eine grosse Sause. Schade dass wir hier nur auf der Durchfahrt sind. Sonst hätten wir dort doch schnell vorbei schauen können“, sagte ich zu Michelle. Sie schüttelte leicht mit dem Kopf und zuckte mit den Schultern.Cambodian People's Party

Etwas später sah ich wieder ein solches Schild und dachte mir, wo denn diese Party wohl steigen würde. Wir waren ja schliesslich schon fast eine halbe Stunde gefahren, seit ich das letzte Schild gesehen habe. Das musste ja eine Riesen-Event sein!

Noch merkwürdiger kam mir das ganze vor, als sich die Schilder alle paar Minuten wiederholten. Endgültig ist dann „ds Zwänzgi gheit“, als ich dieses Bild mit den drei alten Männern gesehen habe. Peinlich.

Kommentarfunktion

Ab sofort produzieren wir Sonnenstrom: StreckerPower

Über Strecker.ch

Auf Strecker.ch findest du viele Geschichten, welche meistens auf wahren Gegebenheiten basieren. Durch die Jahre ist der effektive Wahrheitsgehalt jedoch möglicherweise etwas verfälscht worden. Sollten sich Personen in den Geschichten wieder erkennen und wünschen, dass die Geschichte entfernt wird, mache ich das selbstverständlich gerne. Viel Spass!